Montag, 18. Februar 2019

Herzlichen Dank


Für eure
lieben Kommentare danke ich euch herzlich 

Ich freue mich über jeden !

Soenae



Samstag, 16. Februar 2019

Schal in Blau


"Alles in Blau"
ist
der Anfang von
diesem Schal



Die Streifen richteten sich nach der Menge der vorhandenen Wolle  



Angefangen mit 5 Maschen, dann auf einer Seite am Ende der Nadel immer ein Masche dazu gestrickt, heisst aus 1 M. mach 2 M.
Beim Farbwechsel gab es immer ein "Löchligang". 
Damit gibt es eigentlich keine rechte oder linke Seite,
dazwischen ist alles in Rechts. 


Ich habe 210 gr. Hangesponne Wolle, teilweise mit Seide gezwirnt 
verstrickt und juhu es gibt keine Resten !!!



Gross ist er auch, ca. 150 die lange Seite und
die Kürzeren 110 cm. Er wird sich aber noch strecken beim tragen.  
Ich bin zufrieden, war ein bequemer Zeitvertreib zum abendlichen Fernsehen.

Ich wünsche allen zum sonnigen Wochenende noch viel Spass !
Soenae

Samstag, 9. Februar 2019

Vom Weben


Das sind 
jetzt
 ein paar Bilder von
meinem
 Gewebten. 


Hier verwebe ich den Leinenfaden, den ich aus einem Flachszopf gesponnen habe. 


Ich bin sehr gespannt wie es sich anfühlt, wenn es gewaschen ist.

Ich webe im Köpermuster,
dadurch werden die Handtücher 
 ein wenig fester als nur in Leinwandbindung.
Das Schussmaterial 
ist Cotolin, und wie der Name schon sagt
ist es eine Mischung aus
Leinen und Baumwolle.
Ein gutes Material aus meinen früheren Webzeiten.

 

Das Schöne an solchen Zetteln ist, das sich die Farben unter einnander sehr gut vertragen. Jedes Handtuch wird anders und doch haben sie was gemeinsam.





Nur schade, dass ich nicht mehr Farben zur Verfügung habe.
Aber das regt nun zum pröbeln und überlegen an, es kommen damit neue Farbharmonien an den Tag. Ich mein ins Tüechli.

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende !
Ich werde mit Freuden noch etwas weiter weben,
seit alle lieb gegrüsst 
Soenae

Samstag, 2. Februar 2019

Söckli und Körbli



Von den letzten 
Mädchensocken hatte ich
ja noch ein Rest Wolle
und
der hat hier bis fast zur Spitze
 gereicht.
Wie man sieht musste ich die Spitze dann doch noch mit einem andern Rest beenden. 
Ach ja, 
 wenn man am Anfang wüsste, wie das Ende sein wird, könnte man es besser machen.
Resten gibt es hier jetzt keine mehr.
Die Söckchen sind für Schuhgrösse ca. 26,
sie wiegen nur nur 32 Gramm.
 

**************************************


Vor vielen Jahren
bekam ich einmal
dieses Webmaterial geschenkt.

Es ist sehr dünn
und auf Bobinen. 

Um ein dickes Garn zu bekommen, habe ich die dünnen Fäden,
bis zu 24 Stück,  zusammen genommen.



Damals webte ich daraus einen Badezimmerteppich. 
Und wie das so ist, hat es auch hier übrig Gebliebenes gegeben.

Daraus häkelte ich jetzt wieder mal ein paar Utensilos.



Damit sie standhaft sind, werden sie in mit Wasser verdüntem Weissleim gebadet. In Form gebracht und getrocknet sind sie dann fest und stabiel.




In den 2 Runden
sind die schönen leeren
 weissen Plastikdosen
von einer
Körbercreme.

Solche Sachen gibt es, weil das
Entsorgen von gewissen Dingen mir manchmal  schwer fällt.

Das Garn ist noch immer nicht aufgebraucht. 
Nun bin ich am überlegen, was ich mit dem Garn noch
anstellen könnte. 
 
Bis zum nächsten mal.... bleibt gesund und munter !
 Soenae

Samstag, 12. Januar 2019

Gross und Klein


 
Wie ich
ja schon verraten habe,
sind 
aus einem Rest noch
Mädchensocken
in Gr. 33
entstanden.







Hier unten stimmen die Farben etwas besser.
Leider hab ich immer noch ein Rest. Jetzt stricke ich davon einfach noch Kleinere.


***************************
Aber aus einem andern Rest, ist was Kleines für ein Baby
enstanden. 
38 gr. wiegt das Hängerli. Ich hatte Glück, denn am Ende reichte der Faden gerade noch zum vernähen.
Wollqualiät:  50% Wolle, 50% Synthetic.  sehr lange gelagert.




Das ist der Rücken.
Die Idee dazu 
fand ich im Internet.
Und
wer gut hinschaut...
es liegt
auf dem Gewebten,
und da
 mache ich jetzt auch
weiter. 




Wünsche euch genug Zeit für viel Schönes !
Soenae


Mittwoch, 9. Januar 2019

gesucht...gefunden


Gesucht ....Stricknadeln
gefunden.....
UFO


Ich hätte
aber geschworen,
bei mir 
gibt es kein "UVO" !





Das kommt davon, wenn zu gut aufgeräumt und Ordnung
gemacht wird.

Aus einem Wollrest sind die ein wenig vornehmeren Pulswärmer nun fertig. Die Paillettchen kann man hier gut erkennen, als kleine Tüpfelchen, nur das silberfarbige Material von den Streifen kommt hier auf dem Foto nicht richtig zur Geltung.


Jetzt habe
ich wieder genug
von den 2,5 dicken 
Nadeln, denn ich stricke 
gern
beide Teile
gleichzeitig.
 
 
 








Es gibt so die bessere Übersicht, wenn Reste verstrickt werden.
 

Mehr von diesen Mädchen Socken werdet ihr im nächsten Post sehen.

Bis dann wünsche ich euch eine gute Zeit !
Soenes