Mittwoch, 28. Februar 2018

Mosaik-Wolldecke

Liebe Leserinnen  
zuerst möchte ich mich für die guten Genesungswünsche bei euch ganz Herzlich bedanken. Es war zum Glück wohl doch nicht eine so heftige Grippe. Naja, eine Erkältung reicht auch, um sich einfach schwach und 
 krank zu fühlen.

 
Ein bisschen
stricken geht
aber
immer und so
ist meine
"Mosaik-Wolldecke"
jetzt fertig
geworden.





 Darin sind nun endlich, die über Jahrzehnte gesammelten Woll-Mischungen aus Schaf, Mohair, Alpaca /Lama und Kamel vereint.


Sie ist 180 cm. lang
und 
85 cm. breit. 
und
wiegt 775 gr.
Gestrickt habe ich
ohne Vorlage, 
einfach
so drauflos
nach Gutdünken.




Auf die Idee mit der Einfassung kam ich erst etwas später. 

Damit bin ich jetzt recht zufrieden, denn der Abschluss rundum
passt auch noch super.
Für eine Schmalseite und eine Längsseite braucht es zwei 60 und zwei 80 cm. lange Rundstricknadel eventuell noch eine zum stricken.
In den Ecken werden Zunahmen gemacht und zwei Ecken müssen 
zusammen genäht werden.

Das Tüpfelchen auf dem "I" ist natürlich ein "ICord "als Abschluss !!! 
Dazu brauchte ich einen ganzen Fernsehabend (2 1/5 St)    :))
Ich würde die Decke wieder stricken, denn es war gar nicht langweilig, einfach gemütlich, und je grösser sie wurde, um so wärmer die Beine.

*****
Kaum zu glauben, jetzt muss ich noch die Resten von der Decke verstricken.
Was es sein wird ?.....demnächst wieder hier !

wünsche euch alles Gute zum meteorologischer Frühling-Anfang!
 Soenae

Kommentare:

  1. Schöne Decke und gerade jetzt kannst du diese sicher sehr gut gebrauchen. Bei solch kalte Temperaturen brauch frau etwas zum Wärmen und einkuscheln.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Wahhhh, so schön ist deine Decke geworden, liebe Sonja. Auch ich bin Fan von diesem I-Cord Abschluss oder Rand, das macht doch das ganze perfekt.
    Herzliche Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen