Sonntag, 23. März 2014


Heute ist der
 Winter zurück gekommen,
so passen auch meine Strickerein wieder.
  
Pantoffeln, Puschen
oder Schlarpen
gestrickt und gefilzt.
 Zu Hause...für den Besuch..
im Hotel..
aber auch in der gemütlichen Berghütte
überall wärmen sie die Füsse.







                   








 Diese sind von der Ferse zur Spitze gestrickt  und sie haben schon eine *Wama* Behandlung hinter sich.

Eine neue Ideen, darum gleich noch ein Paar. 












Foto oben vor dem Waschgang und unten nach dem waschen


 




Anleitung:  "selber ausgedacht"


naja....wer gut hin guckt könnte es erahnen was hier umgesetzt wurde.






Es müssen aber nicht alle in die Wama, 
es geht auch mit doppelter 
Socken und Pullover Wolle.

 











Passend zum Wetter wünsche ich euch eine angenehme Beschäftigung !

Soenae


Kommentare:

  1. Hihi, die haben aber eine tolle, kreative Form ! Sehen schön warm und kuschlig aus. Genau richtig für den Wintereinbruch (bei uns auch), aber von dem lass ich mich nicht beeindrucken :-) ich habe mich heute im Atelier eingerichtet und werkle vor mich hin...
    Liebe Grüsse vom Wullechneuel

    AntwortenLöschen
  2. Was für Schneemassen!! Für dich sicher ein ganz normaler Anblick. So etwas gibt es hier nicht im tiefsten Winter.
    Die Puschen heben etwas folkloristisches an sich, so etwas mag ich. Bislang habe ich nur Puschen direkt gefilzt, ohne Stricken.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Sehr elegant...... muss ich schon sagen ;-)
    es Grüessli u warmi Füess
    Marianne

    AntwortenLöschen
  4. ui schön, die ersten kommen mir bekannt vor *grins*
    die orange-farbenen sind schön und die Sohle super gefilzt.
    liebs grüessli marisa

    AntwortenLöschen