Sonntag, 12. November 2017

die Herausforderung

 Wie schön doch
Restenwolle aussehen kann.
Da braucht es 
nur die Eine 
die dann wirklich bis zum Ende reicht.
So
bin ich zufrieden und
freue mich über das Resultat.

 








Viel hat es von den Resten nicht gebraucht, also geht es mit der nächsten "Herausforderung" noch ein wenig weiter und Socken,
ob klein oder gross werden ja immer wieder gebraucht.

 
Das werden die Neuen !
für das
Enkeltochter Kind.

Eine neuen Strange
in Rosa mit einem
Rest Dunkelblau.

Es ist also immer
nur Sockenwolle. 

****************
Und noch einmal..... diese kleinen und grösseren Kneuel lassen mich nicht los, und so wird es wieder eine Decke mit Patches. 
Eigene Faser- und Farbmischungen, Handgesponnen aus früheren Zeiten, die nun endlich auf diese Weise zusammen kommen sollen.



Und schon jetzt geniesse ich beim stricken die Wärme, ganz  besonders bei diesem windigen Wetter heute.
Hoffe ihr habt es auch schön warm.

Soenae
 

Kommentare:

  1. Gäu, es macht immer wieder Fröid us Räschte schöni Sache z'mache!
    I lisme scho gar nümme gärn Socke us emene nöie ganze Chnöiu.....gange ging go luege, was würdi derzue passe.
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  2. Schön deine Socken.......und die Decke wird ja super!
    Wenn ich mir das so überlege: hätte ich doch auch so eine Schachtel mit Resten aus handgesponnenem 🤔
    es liebs Grüessli Marianne 😘

    AntwortenLöschen