Freitag, 31. Juli 2015

Nachträglich 
möchte ich euch doch noch die "Rosen" aus kardierter Wolle" zeigen.
Ich habe sie extra für das Treffen in Bischofszell so gekardet und zusammen gestellt.
Es ist Kardwolle in verschiedenen Qualitäten die ich von einer lieben 
Bekannten aus dem Nachbardorf bekommen habe, denn mein eigener Vorrat an Spinnwolle, dachte ich, wäre zu klein für ein fast 3tägiges Spinnen. 
Geglaubt habe ich auch, dass eine zufällig vorbei kommende Spinnerin an einer  "wolligen" Rose gefallen finden könnte.


 
Wie man aber sieht, 
passen sie auch gut zwischen Bücher,
sie werden da bestimmt
nicht vergessen.

****************************************************************
Es ist auch bei mir so, Socken gehen immer, vor allem als Zwischenbeschäftigung, und weil sie sich fast von allein stricken. 



Rein synthetisch für Wollallergiker, angenehm zum tragen und strapazierfähig,
so steht es auf der Banderole.

 
Zu sagen wäre noch,
diese Kneuel kommen
vom Jakob.








Mit nur 48 Maschen strickte ich mit Nadeln Nr.2,5 die Grösse 38. 
Gewicht 58 gr.
 Und weil sie mir so gut gefallen, auch wegen der Farbe,
behalte ich sie für mich.


********************************************************

Im übrigen habe ich immer noch nicht heraus gefunden wie dieser PC.  jetzt tickt. Bin genervt und gefrustet und manchmal fast am aufgeben, denn diiiiiiiiiiese Zeit könnte ich für viel schöneres und erfreulicheres verwenden.
Aufgeben tu ich aber noch nicht....also bis zum nächsten Mal 
  Soenae

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rosen hast du da gezaubert ;-)
    und in Sachen PC..........nur nicht aufgeben.....dass kommt schon noch!
    es liebs Grüessli Marianne

    AntwortenLöschen
  2. lass den Lapi ja nicht gewinnen, hopp Sonja ich drücke dir die Daumen.
    Spass beiseite....die programmierer machen es einem schon nicht so leicht.
    Die Woll-Rosen sind hübsch, die gefallen mir, bin gespannt was du daraus zauberst
    liebe Gruess, marisa

    AntwortenLöschen