Sonntag, 17. Mai 2015


Nicht alle Ideen sind brauchbar
da hatte ich doch früher einmal die Idee
mit dem "Löchlischal" den ich in Runden stricken wollte. Bild links
Wie sich später aber herausstellte,
ergab das kein befriedigendes Resultat.

Das "Gestrick" hat sich eingerollt,
es war so zu sagen nur noch rund, wie ein Schlauch,
dabei drehte sich auch noch die linke
Seite nach aussen. 
So ging das nicht.... hab geribbelt.





Hier neu gestrickt,
im alt bekannten Dreieck-Muster,
alles rechts.


Dabei konnte ich
 so lange weiter stricken, bis die
zur Verfügung stehende Wolle
aufgebraucht war.



 Haaa,
jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Resultat.
Sogar mit der spontanen Farbkombination.


Fein, weich, warm
und schön gross ! 

150 cm. x 80 cm. Gewicht 230 gr.  











Alles Handgesponnen !

Merino,
teilweise gemischt mit Sariseide
oder
mit einem Seidenfaden verzwirnt.

 
Jetzt denke ich schon an einen Zweiten, weil immer noch kleinere und grössere Mengen mit zusammen passenden Farben vorhanden sind....ja und weil da nichts schief gehen kann...das weiss ich jetzt. 
Soenae

Kommentare:

  1. Farben ungewöhnlich kombiniert, sehr chic!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir!
    Das Umdenken hat sich gelohnt ;-)
    Liebe Grüße - Zizi

    AntwortenLöschen
  3. Diese Art ein Tuch mit handgesponnenem zu stricken wird doch immer gut.
    Bin schon mal gespannt auf dein zweites Teil 😉
    Liebe Grüsse Marianne

    AntwortenLöschen
  4. blöd wenn das Ergebnis nicht das ergibt was man sich erhofft hatte. Denn das Muster sah ganz hübsch aus. Gute Idee auf Altbewährtes zurückzugreifen. So wurde doch noch etwas Schönes daraus. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen