Mittwoch, 29. April 2015


Ich darf auch wieder was zeigen
Wer aber glaubt aus Restenwolle ein Paar Socken zu stricken,
das sei doch ganz einfach, der hat sich getäuscht.

Da gibt es einiges zu überlegen.
Erstens,
wie reihe ich die Farben aneinander
damit die Socke am Ende noch ein Bisschen
nett aussieht. (hier mit 5 Farben )
und wissen sollte man auch noch,
für wie viele Runden so ein Rest reicht.
Dazu kommt das
hochziehen oder neu einstricken
 beim Farbwechsel....hier immer nach 2 Runden
 ja und dabei dreht sich die ganze Arbeit
mit samt den Fäden im Kreis....
ein "Gnusch" lässt sich da kaum vermeiden....
ziemlich ärgerlich, oder wie ist das bei euch ?

 

Vom "Woll-Resten verstricken"
habe ich im Moment die Nase voll.
Bewundere aber immer wieder gern, wie kreativ Reste verstrickt werden können.

Diese nennen ich nun "Clochard-Socken"
denn ich werde sie auch dementsprechend mal verschenken.

*******************
"""""""""""""""""  
°°°

 


Das aber hat Spass gemacht,
denn es passt auch noch so schön
zum Frühling !


Ist schon wieder 
aus Lagermaterial !



 Gläser-Untersetzer zum Geburtstag verschenkt an die liebe Nachbarin.
 -----------------------------------------------------------------------------------

Ich grüsse euch und wünsche allen genug Zeit
für viele schöne Dinge.

Soenae

Kommentare:

  1. die Socken sind aber *härzig* , sehr schön hast du die genadelt
    auch die Untersetzer passen farblich zum Frühling wenn er den einer wäre, hier grau nass.
    es liebs Grüessli
    marisa

    AntwortenLöschen
  2. Deine Mühe hat sich Gelohnt, bestimmt wird sich einmalm jemand sehr über diese Socken freuen!
    Liebe Grüsse
    Maria

    AntwortenLöschen