Montag, 23. Juni 2014



Von einem
kleinen Vereins-Ausflug


Wie aus Schafwolle
ein
Teppich-Strang wird !

Ein eher schmales Kardenvlies, siehe unten, wird zusammen geschoben.

Er legt sich dann wie von selbst
um einen dreifachen Baumwollfaden,
das ist die "Seele" und
macht ihn stark. !



 

Das Faserband läuft durch diesen Trichter dabei dreht es sich um die Baumwollfäden und wird noch mit einer Sintethikschnur fest umwickelt. 


Was sich hier automatisch aufwickelt, ist ein super schöner Zopf
für einen sehr soliden Handweb-Teppich. 
Kann sogar mit der Wolle vom eigenen Schaf, und in den gewünschten Farben hergestellt werden.


Aus solchen Strangen habe ich früher schon Teppiche für unser Heim gewebt,
und die habe ich immer noch !
Nur, damals hatte ich keine Ahnung wie so ein Strang entsteht. 

Dem Besitzer wünsche ich viel Erfolg,
hat er doch das Maschinchen aus Oesterreich hergeholt und wieder in Stand gestellt.

 In Zukunft werden in diesem Betrieb aus der Schafwolle auch noch Teppichgarne mit...."Seele"...hergestellt, nicht nur Isolationsmatten.  
http://www.natura-handwerk.ch/


Was es da sonst noch alles zu sehen oder zu kaufen gab.





Schöne feine, bunt gestrickte
  Erzeugnisse aus Peru !
aber auch  
echt urchige 
handgestrickte Socken !

 aus Handgesponnener reiner Schafwolle.




Das Kleine ist hier gerade ein Tag alt und die  hübsche stolze Lama-Dame, die Tante !




















Wie ich sehe, steht jetzt bei mir nichts "Auswärtiges" mehr im Terminkalender.

Die freie Zeit wird wieder mit Spinnrad und Stricknadeln
verdrödelt.... ich mein verbracht....oder verbraucht.
Ach, der Garten... und die Fenster..... hätten auch noch gern etwas davon !

in diesem Fall, bis später .....habt eine schöne Woche ....!
Soenae

Kommentare:

  1. Wieder ein schöner Bericht von dir... wollte schon mal fragen: ob Frau nur noch auf Reisen ist?....grins
    Aber mit deinen letzten 3 Sätzen hast du mir gerade den Wind aus den Segeln genommen ;-)
    ÜBRIGENS: schmutzige Fenster gäbe es dann auch bei mir!!!!
    Es ganz liebs Grüessli Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Kennst Du das Spycherhandwerk in Huttwil? Wäre auch ein Reise wert
    LG Ellen/Hexli
    http://hexengetier.wordpress.com

    AntwortenLöschen