Sonntag, 15. Juli 2012

Irgend Etwas tue ich immer 

Was denkt ihr ...
was das werden wird ?

natürlich aus dem 
Spinnwolle-Restenkorb.
Hmm...
ich bin ja selber gespannt wie das 
 fertige "Ding" einmal aus sehen wird.









Und das hier.... ist ja schon fast fertig.

Täglich ein paar Mal hin und her
ach.. ist ja gar nicht schwer.;))

Es war einmal eine Strange
 die von einem Marktbesuch mit mir
nach Hause gekommen ist. 
100 gr. Seide  mit 4oo Lfm.
und von Hand gefärbt.
  
Nach langem nachdenken... 
 hin und her.. und wie.. und was es werden soll ....
ist sie jetzt mit 5er Häckli verhäckelt.
                                                       Muster ?....... "nichts besonderes"

Ohhh....jetzt habe ich aber doch noch eine Frage, denn immer wieder lese ich "waschen und spannen"
muss man das auch bei Seide  ???
Für eure Meinungen danke ich herzlich zum Voraus.!
und wünsche allen eine sonnige Woche
Soenae

Kommentare:

  1. Hoi Sonja,
    ja, das sieht spannend aus und da frage ich mich auch, was es werden soll ?!?!
    Bei der Seide , die du ja verhäkelst, da braucht es keine Spannung.
    Bei Lace Tüchern in Seide schon.
    Wünsche dir einen schönen Tag,
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du Dir ein wunderschönes Muster für die Seide gehäkelt, passend! Deine Tasche, ich bin fasziniert. Wir haben im Strickkränzli immer Garnresten. Die werden von einer älteren Dame jeweils 2 Garne zusammen gewickelt, aber was machen mit soviel Resten. Bin drum immer wieder auf Ideensuche. Wenn Du nichts dagegen hast, würde ich mal als Muster so eine Tasche stricken. Was meinst Du? Hast Du nach einer Anleitung gestrickt? Griessli Cornelia PS: Wenn nicht, könnte es verstehen. Bye

    AntwortenLöschen
  3. Meine Seidenschal stricke ich jeweils 1M re, 1M li im Wechsel und ganz am Schluss während der lockeren Abnahme (Abketten) lasse ich ab und zu eine Masche fallen = Fallmaschenschal (jedoch NIE 2 Maschen nebeneinander fallen lassen, sonst Lücke zu breit). Nach immer wieder tragen müssen sie ja mal gewaschen werden. Trotz leichtem ausdrücken und hinlegen, werden die Schals immer länger. Also: Vorsicht!!! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen