Freitag, 22. Juli 2011

Experimente

Nichts als Experimente und Probiersträngli

 

Es war eine Strange Sari-Seide, die mir gezeigt wurde, mit der Frage, was macht man daraus ? 
Spontan konnte ich nicht viel dazu sagen, doch schon hiess es, kannst du haben, schenk ich dir, vielleicht fällt dir was ein....
Zu Hause fand ich, dass die Seide nicht so schön gesponnen, viel zu dick und auch noch überdreht ist. (kein Zwirn) Ja und wenn ich jetzt weiter erzähle, sagt ihr sicher, jetzt  spinnt sie, aber im Kopf.

Ich hab nämlich die Seide  mit dem Spinnrad zurück gedreht und dann noch mit den Fingern aus einander gezupft. Die sehr feinen und langen Fäden habe ich mit der Kardmaschine noch besser gestreckt und dann mit einem Rest beigem Merino-Kammzug verkardet.


Versponnen gab es einen schönen feinen Faden, aber ich fand, das Beige hat nun zu viel Farbe bekommen. Das helle Milchkaffeebeige ist fast verschwunden. Also habe ich noch rohfarbige  Seide gesponnen, die ist ja auch beige, und dann die beiden  zusammen gebracht.   


Im oberen Teil auf dem Bild ist der fertige Strang mit der beigen Seide zu sehen.

   








und das untere ist auch noch ein Versuch.


Dieses Strängchen da links ist mit ganz feiner roter Seide gezwirnt, auch das ist recht gut geworden.
(die Farben stimmen so ziemlich)


Ja... so schön fein könnte Sari-Seide sein !
Oh, jetzt habe ich vergessen ein Geldstück dazu zulegen,wegen der dicke vom Faden.  (das rechts auf dem Bild, ist der original Sari-Faden.)

Es ist noch nicht alles aufgebraucht und meine Hände werden sich weiterhin damit beschäftigen, dabei überlege ich, wozu sich die fertige Wolle eignen würde.
   
Wünsche euch ein schönes Wochenende...... hoffe es langweilt sich niemand auch wenn das Wetter nicht so toll sein wird, wie es eigentlich zu dieser Jahreszeit sein sollte.....................................es grüsst euch Soenae


Kommentare:

  1. Das ist ein total spannendes Experiment, das du da gemacht hast. Und das Ergebnis ist wunderschön!!

    AntwortenLöschen
  2. ja, das finde ich auch. und die neu gemachte faser fühlt sich ja so super weich und schön an, bravo sonja! Liebe Grüsse, barlaine

    AntwortenLöschen